Skip to content Skip to footer

Skigebiete

Jungholz

Das Skigebiet Jungholz befindet sich im Tannheimer Tal (Österreich, Tirol, Reutte). Zum Skifahren und Snowboarden stehen 10 km Pisten zur Verfügung. 7 Lifte befördern die Gäste. Das Wintersportgebiet liegt auf einer Höhe von 1.058 bis 1.500 m.

Jungholz kann mit Abfahrten von leichter bis mittlerer Schwierigkeit aufwarten. Wer in der Skiregion Jungholz Skiurlaub macht, den erwartet ein Angebot von einigen abwechslungsreichen Pisten, die hervorragend gepflegt sind. Das Gelände ist sehr gut geeignet für die Familie und für Kinder.

Oberjoch

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts eroberten Skifahrer die Hänge vom Iseler. Heutzutage finden sich dort an den Nordhängen 32 Pistenkilometer, die größtenteils rot markiert sind und eine Trainingspiste, auf der die Profis des DSVs üben. Anfänger können sich derweil in der Talgegend vergnügen.

An mehreren Liften ist der Einstieg ins Skigebiet möglich. Da sich die Parkplätze entlang der Bundesstraße befinden, können die Skifahrer bequem anreisen und sofort auf die Pisten wechseln. Anfänger starten am besten gleich in Oberjoch auf die Piste. Entlang des Sessellifts G sowie am Schlepplift D finden sich einige blau markierte Abfahrten.

Für die kleinen Gäste bietet sich außerdem der Besuch des Schneekinderlands Oberjoch an der Talstation der Iselerbahn an. Auf über 20.000 m² lernen sie spielerisch das Skifahren. So gibt es unter anderem einen Zauberteppich, Steilwandkurven und eine Slalomstrecke. Für Spaß sorgen auch die Kinderspielhütte, zwei Iglus und eine Tubing-Bahn. Kursteilnehmer der Ski & Snowboardschule Ostrachtal zahlen keinen Eintritt, für alle anderen gibt es eine Tages- bzw. Halbtageskarte.

Abgerundet wird das Angebot für alle Anfänger durch den Schneeleo-Übungspark. Mit Zauberteppich und einem Anfängerlift gelingt der Einstieg in den Skisport kinderleicht. Zudem sorgen der Figurenpark und der Slalomkurs sowie der Easy Fun Park mit Schanze und Wellenbahn für Spaß. Mit Skipass kann der Park kostenlos genutzt werden – alternativ gibt es auch eine Tageskarte nur für diesen Bereich.

Nesselwang

Nesselwang ist ein traditionsreicher Wintersportort mit fast hundertjähriger Ski-Geschichte. Entsprechend umfangreich ist das Angebot für Skifahrer und die die es werden möchten. Die Abfahrten rund um Alpspitze (1575m) garantieren alpinen Wintersportlern aller Könnerstufen Schneespass bei Tag und Nacht.

Die Skiregion oberhalb von Nesselwang (900m) bietet gut präparierte Familienpisten, einen FUN-Park (Tag und Nacht), sowie eine Strecke mit dauerhafter Geschwindigkeitsanzeige. Kleine Wintersportler erlernen das ABC des Skisports in einem extra angelegten Kinderland mit Märchenwald und speziellem Kidslift. Snowboarder können sich untereinander an diversen Kickern, Rails, Jumps etc. im top geshapten Alpspitzpark (beleuchtet bis 21.00 Uhr) messen. Auch die technische Ausstattung des Skigebietes muss sich nicht verstecken. So sorgen zahlreiche Schneekanonen und -lanzen für Schneesicherheit auch an wärmeren Wintertagen. Eine der innovativsten Neuerungen im Skigebiet ist sicherlich die Alpspitz- Kombibahn 2 mit 8er- Gondel und 4er- Sessel an einem Seil von der Mittelstation zur Bergstation.

Das Skigebiet der Alpspitz erhielt das Prädikat GEPRÜFTES SKI-GEBIET das auf Initiative der Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) des Deutschen Skiverbandes, DSV, der aktiv/Freunde des Skisports (FdS) in Kooperation mit dem Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) vergeben wird. Mit diesem Prädikat werden Pisten und Liftanlagen ausgezeichnet die sich in hervorragendem Zustand befinden. Das Prädikat wird für drei Jahre vergeben und die Einhaltung der Prüfkriterien wird während dieses Zeitraums kontrolliert.

Mit drei Schlepp- und einem Sessellift, sowie zwei Gondelbahnen und zwei Zauberteppichen verspricht das Skigebiet der Alpspitz mit einer Beförderungskapazität von 3800 Personen pro Stunde einen schnellen Transport zu den Pisten. Einsteiger wie Genussfahrer finden bei uns beste Bedingungen und top aufbereitete Pisten.